Veröffentlicht am

Die Geheimnisse zur Vermeidung von süchtig machendem Glücksspiel

Betäubungsmittel sind nicht die einzigen Dinge, die auf dieser Welt süchtig machen. Glücksspiel macht auch süchtig. Es gab viele Fälle, in denen Menschen gestohlen wurden, zu hoch verschuldet wurden und manchmal sogar Selbstmord begingen, nur weil sie Probleme mit dem Glücksspiel hatten. Darüber hinaus findet das Glücksspiel in 27 US-Bundesstaaten legal statt.

Einige Leute sagen, es sei schwierig, nicht vom Glücksspiel abhängig zu werden. Eigentlich geht es nur um Selbstkontrolle und das Wissen, wann man aufhört. Glücksspiel muss nicht süchtig machen, wenn Sie es nicht so sehen.

Natürlich gibt es überall Glücksspiele, einfache Bingoabende für wohltätige Zwecke, Wetten mit Freunden, all dies ist ein Glücksspiel, aber warum werden nicht alle süchtig, wenn es so weit verbreitet ist? Die Antwort ist, dass jeder, der nicht süchtig ist, wusste, wann er aufhören sollte.

Die meisten zwanghaften Spieler verlieren ihre Rationalität und glauben tatsächlich, dass sie “Glück” haben und dass sie auf keinen Fall verlieren können.

Zuallererst müssen Sie wissen, dass irgendwann jeder beim Spielen verliert. Die einzige Partei, die gewinnt, ist das Unternehmen. Das Glücksspiel sollte den Eigentümern Nettogewinne bringen.

Wenn Sie zur Erholung und nicht zum Gewinnen spielen, ist es möglicherweise nur eine Frage der Zeit, bis Sie ein professioneller Spieler werden. Dies sind die Menschen, die von Wetten und Risiken leben. Ein großer Gewinn könnte der einzige Auslöser sein, der Sie glauben lässt, dass Sie immer gewinnen werden. Und das ist nicht die richtige Einstellung.

Wenn Sie den Drang zum Spielen bemerken, bitten Sie Ihre Familie oder Freunde, mit Ihnen in einem Spiel mit geringem Risiko zu spielen, z. B. beim heutigen Nachtisch zu wetten oder wer den Müll rausbringen darf. Wetten Sie so viel wie möglich niemals mit Geld.

Wenn Sie anfangen, Spielimpulse zu bekommen, halten Sie sich besser von Casinos oder anderen Orten fern, die sich auf Glücksspiele konzentrieren. Bitten Sie Ihre Familie oder Freunde um Hilfe, damit Sie nicht in Versuchung geraten.

Wenn sich die Sucht wirklich durchsetzt, ist es wahrscheinlich am besten, eine Organisation oder eine Freigabegruppe in Ihrer Gemeinde zu finden, die sich mit diesen Suchtarten befasst. Wie Alkoholismus ist auch Spielsucht heilbar und was gibt es Schöneres als Prävention.

Denken Sie daran, dass Glücksspiel Ihre Wahl ist und Sie nicht dazu gezwungen werden. Sie müssen es nicht tun, um eine gute Zeit zu haben. Wenn Sie anfangen, Geld zu leihen, um Ihr Glücksspiel zu finanzieren, erzählen Sie jemandem in Ihrer Nähe davon und besprechen Sie mit seiner Hilfe die Nachteile und wahrscheinlichen Probleme, die durch zu viel Glücksspiel entstehen könnten.

Unsere Empfehlung:

Erfolgreiche Roulette Tricks & Roulettesysteme aus der Praxis – Klick jetzt hier >>>