Veröffentlicht am

Eine Frage des Gewinnens und Verlierens: Tipps zum Spielen von Blackjack

Heute scheint Blackjack eines der beliebtesten Kartenspiele zu sein. Dies liegt daran, dass das Spielen von Blackjack so einfach zu erlernen und zu spielen ist. Im Gegensatz zu Poker hat Blackjack keine zu merkenden Kombinationen.

Beim Blackjack besteht das Ziel des Spiels darin, die Summe der beiden Karten nahe 21 zu erhalten. Wenn eine Person Karten über 21 erhält, verliert sie das Spiel.

Normalerweise erhält ein Spieler zwei Karten. Nachdem die Spieler ihre Karten gesehen haben, müssen sie entscheiden, ob sie schlagen oder stehen wollen. Wenn eine Person „stehen“ sagt, bedeutet dies, dass der Spieler glaubt, bereits näher an 21 zu sein. Wenn ein Spieler “Treffer” sagt, bedeutet dies, dass er oder sie noch zusätzliche Karten benötigt, um sich 21 zu nähern.

Spieler können so viele Karten ziehen, wie sie möchten, bis sie das Gefühl haben, bereits nahe an 21 zu sein. Ein Spieler, der näher an 21 ist, gewinnt.

Es gibt jedoch Leute, die einige Tipps und Strategien entwickelt haben, um einen Vorteil gegenüber den anderen Spielern zu erzielen. Es gibt Zeiten, in denen diese Tipps einigen Menschen wirklich helfen können, zu gewinnen.

Hier ist eine Liste einiger Tipps, die die Spieler verwenden können, um das Spiel zu gewinnen.

1. Wenn ein Spieler 17 oder höher wird, ist es immer besser zu stehen. Wenn der Spieler eine Zahl von 13 bis 16 hat und die Karte des Dealers 6 oder niedriger ist, ist es besser zu stehen. Aber wenn der Dealer 7 oder mehr hat, ist es besser, wenn ein Spieler trifft.

Die Theorie hier ist, dass, wenn der Dealer eine Karte von sechs oder weniger zeigt, der Dealer eine Karte nehmen kann, vorausgesetzt, dass die Karte des Dealers mit der Vorderseite nach unten eine Zehn ist. Die Spieler gehen also davon aus, dass der Dealer auf eine Bust-Hand setzt, sodass die anderen Spieler die Tendenz haben, eine niedrigere Kartennummer beizubehalten.

Als Faustregel gilt: Spieler sollten immer davon ausgehen, dass die Abwärtskarte des Dealers 10 beträgt.

2. Wenn ein Spieler Asse oder Acht hat, ist es besser, diese zu teilen, unabhängig von der Karte des Dealers.

3. Ein Spieler sollte daran denken, keine 10er zu teilen. Die Chancen stehen gut, dass sie kaputt gehen.

4. Wenn der Dealer 4, 5 oder 6 anzeigt, ist es für einen Spieler besser, auf hart 12 zu stehen oder hart zu schlagen, wenn der Dealer 2, 3, 7 oder höher zeigt.

5. Um zu gewinnen, sollten die Spieler immer daran denken, keine Vierer, Bildkarten und Fünfer zu teilen.

In der Tat ist Glücksspiel ein Glücksspiel, aber bei genauer Beobachtung ist ein Gewinn möglich.

Unsere Empfehlung:

Erfolgreiche Roulette Tricks & Roulettesysteme aus der Praxis – Klick jetzt hier >>>